gong puja

Eine wundervolle Nacht

Im Sanskrit bedeutet Puja Zeremonie oder Ritual. Die Gong Puja wurde von Don Conreaux nach den Lehren von Yogi Bhajan erstellt. Sie ist eine meditative Zeremonie der Heilung und des Bewusstseins, bei der die Gongs siebeneinhalb Stunden lang ohne Unterbrechung ihren Klang beibehalten. Diese Zeremonie wird im Nachtschlafzyklus durchgeführt. Du legst Dich hin und schläfst unter dem heilenden Klang der Gongs. Während der Nacht vervielfachen sich die Klangschwingungen des Gongs im Raum und erzeugen ein einhüllendes Klangfeld voller Harmonien, die sich direkt auf den physischen Körper, den emotional-mentalen und den subtilen Körper auswirken.

Das Eintauchen während der Nacht bewirkt eine tiefe Entspannung, baut Stress ab, gleicht das Nerven- und Drüsensystem für ein besseres Funktionieren aus, regt die Durchblutung an, befreit die Gedanken, die der Geist entlädt, fördert die Selbstheilung und Selbstverjüngung.

Im Vorfeld ist es empfehlenswert, genügend Wasser zu trinken. Dies unterstützt die Zellschwingung und lässt die Klangwellen im Körper harmonisierend integrieren. Bringe für die Nacht eine bequeme Unterlage, dicke Socken, Decke oder Schlafsack, Kissen, und eine Flasche stilles Wasser mit